Stadtwerke Herne AG




Kraft-Wärme-Kopplungs-Gesetz

Die KWK-Umlage

Kraft-Wärme-Kopplungs- (KWK-) Anlagen erzeugen gleichzeitig Strom und Wärme. Durch den höheren Nutzungsgrad kann Brennstoff eingespart und Kohlendioxid-Emissionen reduziert werden. Betreiber einer KWK-Anlage erhalten einen gesetzlichen Aufschlag.

KWKG-Aufschlag bis 1.000.000 kWh im Kalenderjahr
0,445 ct/kWh

KWKG-Aufschlag für alle weiteren kWh
0,040 ct/kWh

Für Letztverbraucher des Produzierenden Gewerbes, deren Stromkosten für selbstverbrauchten Strom im letzten abgeschlossenen Geschäftsjahr 4 % des Umsatzes im Sinne von § 277 des Handelsgesetzbuches übersteigen, beträgt der KWKG-Aufschlag für Mengen über 1.000.000 kWh 0,030 ct/kWh (§ 26 Absatz 2 KWKG 2016). Entsprechendes gilt für Schienenbahnen nach § 5 Nummer 28 des EEG, wobei für die Definition der Abnahmestelle § 65 Absatz 7 Nummer 1 des EEG anzuwenden ist (§ 26 Absatz 3 KWKG 2016).

Wie und bis wann haben Letztverbraucher dem Netzbetreiber nachzuweisen, dass sie die Anforderungen für die Letztverbrauchergruppe B (§ 26 Abs. 2 Satz 1 oder Satz 2 KWKG 2016) erfüllen?

Letztverbrauchergruppe B

Letztverbraucher, die die Begünstigung der Letztverbrauchergruppe B (§ 26 Abs. 2 Satz 1 KWKG 2016) in Anspruch nehmen wollen, müssen dem zuständigen Netzbetreiber bis zum 31. März des auf die Begünstigung folgenden Jahres den im vorangegangenen Kalenderjahr aus dem Netz bezogenen und selbstverbrauchten Strom melden (§ 26 Abs. 2 Satz 3 KWKG 2016).

Letztverbrauchergruppe C
Letztverbraucher, die die Begünstigung der Letztverbrauchergruppe C (§ 26 Abs. 2 Satz 2 KWKG 2016) in Anspruch nehmen wollen, müssen dem zuständigen Netzbetreiber bis zum 31. März des auf die Begünstigung folgenden Jahres den im vorangegangenen Kalenderjahr aus dem Netz bezogenen und selbstverbrauchten Strom sowie das Verhältnis der Stromkosten zum handelsrechtlichen Umsatz melden (§ 26 Abs. 2 Satz 3 KWKG 2016).

Außerdem muss der Nachweis der Unternehmen zu ihrer Eigenschaft als Unternehmen des produzierenden Gewerbes sowie zum Verhältnis der Stromkosten zu den Umsatzerlösen nach § 26 Abs. 2 Satz 2 KWKG 2016 von einem Wirtschaftsprüfer, einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, einem vereidigten Buchprüfer oder einer Buchprüfungsgesellschaft geprüft sein (§ 30 Abs. 1 Nr. 5 KWKG 2016).


Nehmen Sie Kontakt auf!

Ihr Ansprechpartner

Volker Berg

Volker Berg
Tel.: 02323.592-299
Fax: 02323.592-438
Sie erreichen mich auch per E-Mail.
Nutzen Sie einfach das Kontaktformular.