Stadtwerke Herne AG




Energieeffizienz

Energieausweis - der "Perso" fürs Haus

Broschürenbild Energieausweis

Immobilienbesitzer müssen einen so genannten Energieausweis vorlegen können. Er gibt Auskunft über die Energieeffizienz eines Gebäudes. So können Käufer und Mieter ganz einfach erkennen, welche Häuser „Energiesparer“ sind. Den „Perso fürs Haus“ gibt es in zwei Varianten: als Verbrauchsausweis und als Bedarfsausweis. Beide sind zehn Jahre gültig.

Der Verbrauchsausweis
Er wird – bereinigt um witterungsbedingte Einflüsse – auf Basis des tatsächlichen Energieverbrauchs erstellt. Dies geschieht anhand der Heizkostenabrechnungen aus drei aufeinander folgenden Jahren.

Der Bedarfsausweis
Für diese Variante werden Informationen zur energetischen Güteklasse des Hauses zusammengetragen. Kriterien sind unter anderem: Wie gut sind die Wände gedämmt? Wie dicht sind die Fenster? Wie effizient ist die Heizungsanlage? Der Bedarfsausweis bewertet das Gebäude also unabhängig von Nutzerverhalten, Witterung und Standort.

Welcher Ausweis für mein Haus?

Gar kein Energieausweis muss ausgestellt werden für Gebäude:
• die nicht verkauft oder neu vermietet werden sollen
• mit weniger als 50 Quadratmetern Nutzfläche
• die unter Denkmalschutz stehen.

Es gelten unterschiedliche Fristen, ab wann für Wohngebäude ein Energieausweis vorzulegen ist:
• seit 2002 für Neubauten und Häuser, die umfassend saniert wurden*
• seit 1. Juli 2008 für Wohngebäude, die bis 1965 fertiggestellt wurden
• seit 1. Januar 2009 für alle übrigen Wohngebäude
* Mehr als 50 Prozent der Gebäudehülle wurden verändert und/oder das Gebäude wurde mit
öffentlichen Mitteln saniert.

Der bedarfsorientierte Energieausweis ist verpflichtend für Häuser:
• mit bis zu vier Wohnungen
• für die der Bauantrag vor dem 1. November 1977 gestellt wurde
• die nicht den energetischen Anforderungen der Wärmeschutzverordnung von 1977 entsprechen.

Für alle anderen Häuser besteht weiterhin die freie Wahl zwischen Verbrauchs- und Bedarfsausweis.

Unser Tipp: Auf den Webseiten der Deutschen Energie-Agentur (dena) finden Sie ein Online-Tool zur Bestimmung des Ausweistyps.

Alle wichtigen Infos zum Energieausweis haben wir noch einmal übersichtlich für Sie in den folgenden Downloads "Häufige Fragen" und "Flyer" zusammengestellt.

Wenn Sie uns einen Auftrag erteilen möchten füllen Sie bitte das Formular vollständig aus und senden Sie es

Stadtwerke Herne
Grenzweg 18
44623 Herne.


Energieausweis für 50,- Euro

Sie möchten einen Verbrauchsausweis erstellen lassen?

Die Stadtwerke Herne bieten ihn ab sofort zusammen mit einem Kooperationspartner für nur
50,- Euro
an!
Sollten Sie Angaben über Ihren Erdgasverbrauch der vergangenen drei Jahre benötigen, stellen wir sie Ihnen für nur 10 Euro je Zählpunkt gern zusammen.

Ihr Ansprechpartner:
Philipp Müllers
02323/592-311

Maßnahmen für den Klimaschutz

Die neue Energieeinsparverordnung

Der Energieausweis ist ein „Kind“ des Klimaabkommens von Kyoto aus dem Jahre 1997. Die Unterzeichner-Staaten – darunter auch Deutschland – haben sich damals zu Maßnahmen für den Klimaschutz verpflichtet. Die novellierte Energieeinsparverordnung (EnEV), die am 1. Mai 2014 in Kraft trat, ist ein konkreter Schritt in diese Richtung. Sie soll unsere Gebäude, deren Heizungen für einen Großteil der CO2-Emissionen verantwortlich sind, energieeffizienter machen.