Grüne Wärme für Ihr Quartier

Die Stadtwerke Herne sorgen zukünftig für eine besonders klimafreundliche Wärmeversorgung in Horsthausen. Dafür nutzen wir die Abwärme aus dem mit Grubengas betriebenen Blockheizkraftwerk (BHKW) am Zechenring und bringen sie mit einem modernen Leitungsnetz mit geringen Wärmeverlusten direkt in Ihr Haus.

Doch unsere grüne Wärme ist nicht nur klimafreundlich:

Ihre Vorteile:

  • Zuverlässige Wärmelieferung
  • Keine Investitionskosten in Anlagentechnik oder Wartung
  • Zerifizierte klimaschonende Wärmeenergie aus Grubengas durch Kraft-Wärme-Kopplung
  • Mehr Platz, da Öltank und Brennwertkessel wegfallen

Sie haben Interesse? Sichern Sie sich jetzt für 3.500 € Ihren Anschluss ans grüne Wärmenetz.*




*dieses Angebot gilt für Hausanschlüsse bis 40 kW Leistung und nur für Anschlüsse direkt am Leitungsweg während der Bauphase.

Das Projekt

Schon seit 2005 produzieren die Stadtwerke im BHKW am Zechenring Strom aus Grubengas der ehemaligen Zeche Friedrich der Große. Das ist gleich doppelt sinnvoll: Denn zum einen ist die Stromproduktion durch die sogenannte Kraft-Wärme-Kopplung sehr effektiv. Zum anderen nutzen wir dazu Grubengas, das die Umwelt 21-mal stärker belastet als CO2 und ansonsten ungenutzt in die Atmosphäre entweichen würde.

Mit dem neuen Wärmenetz wollen wir jetzt auch die bei diesem Prozess entstehende Abwärme optimal einsetzen. Darum investieren wir fast fünf Millionen in ein Leitungsnetz, dass die grüne Wärme zu Ihnen bringt.

Zusätzlich zu den BHKW-Motoren werden wir Spitzenlastkessel installieren. Bei hoher Wärmenachfrage, also wenn es besonders kalt ist, kommt dort Biogas zum Einsatz.

Zertifiziert: Grüner geht´s kaum

Weniger Primärenergie, keine CO2-Emissionen - das bescheinigt uns ein unabhängiger Fernwärme-Spezialist für die grüne Wärme am Zechenring. Der sogenannte Primärenergiefaktor liegt offiziell bei 0,22.

Das bedeutet: Für eine Kilowattstunde Heizenergie setzen wir nur 0,22 Kilowattstunden Primärenergie - in diesem Falle Grubengas - ein. Zum Vergleich: Eine Ölheizung hat einen Primäenergiefaktor von 1,1. Und das Beste daran ist: Wer mit unserer grünen Wärme heizt, produziert kein zusätzliches CO2.

Das freut Hausbesitzer gleich doppelt. Denn sie müssen sich über die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben zum Einsatz Erneuerbarer Energie beim Heizen keine Gedanken mehr machen. Die grüne Wärme bringt Top-Werte für Ihren Energieausweis gleich mit ins Haus.

Die Baumaßnahme

Darf ich mich vorstellen: Mein Name ist Friedrich. Meine Kollegen nennen michFriedrich der Grüne
Friedrich der Grüne, weil mir Effizienz und Nachhaltigkeit immer sehr wichtig sind.
Darum freut es mich besonders, dass ich jetzt ein grünes Wärmenetz für Sie bauen darf.

Wir beginnen im April 2021 mit den Bauarbeiten im Bereich Zechenring/Ilseder Straße.
Anschließend geht es weiter in der Von-Waldthausen-Straße und der Langforthstraße.
Was genau passiert, können Sie weiter unten in meinem Bautagebuch erfahren.

Unsere Bauarbeiten dauern bis Ende 2022. Wir wissen, dass ist oft lästig. Denn wir müssen auch Straßen sperren, blockieren Parkplätze oder Einfahrten und Lärm machen wir manchmal auch. Dafür bitten wir um Ihr Verständnis. Denn am Ende lohnt es sich: Dank der grünen Wärme aus Grubengas sparen wir zusammen 800 Tonnen CO2 - Jahr für Jahr.

Haben Sie noch Fragen zu der Baustelle? Dann schreiben Sie mir gerne eine E-Mail

friedrich-der-gruene@stadtwerke-herne.de

Netz.JPG

Friedrichs Bautagebuch

15. Oktober 2021

DSC06329.JPG

Innen heiß, außen cool:  In den unscheinbaren schwarzen Fern-wärme-Rohren, von denen wir schon 1,4 Kilometer für die grüne Wärme verlegt haben, steckt viel mehr drin als man denkt. Eine besondere, FCKW-freie Dämmung reduziert die Wärmeverluste auf ein absolutes Minimum. Und eine sogenannt4e Diffusionssperre sorgt dafür, dass das Dämmmaterial jahrzehntelang so bleibt. So kommt die Wärme effizient dahin, wo sie hingehört: zu unseren Kunden.

18. August 2021

Foto: Friedrich der Grüne mit GlasfaserEs geht zügig voran mit den Bauarbeiten. Zur Zeit sind wir im Bereich Langforthstraße/Honkenbergstraße aktiv. Auch zahlreiche Hausanschlüsse sind bereits fertig. Immer dabei: Leerrohre für Glasfaser-Leitungen. Denn wir machen Herne nicht nur grün, sondern auch smart. Meine Kollegen schließen in einem anderen Projekt gerade 16 Schulen an das schnelle Glasfasernetz an.

9. Juli 2021
Foto: Fernwärme-Rohre

Nachdem mein Team und ich die Baugruben auf der Von-Waldthausen-Straße bis Hausnummer 234 bereits wieder befüllt und asphaltiert haben, sind die Bauarbeiten mittlerweile bis Hausnummer 211 vorgerückt. Hier wurde bereits geschachtet und demnächst und in den kommenden Tagen mehrere Hausanschlüsse gelegt. Parallel dazu beginnen wir auch auf der Langforthstraße damit uns Richtung Jürgens Hof vorzuarbeiten. 

 

Baustellen-Foto Grüne Wärme Zechenring

8. Juni 2021
Durch eine, dem Starkregen Ende vergangener Woche geschuldete, Unterspülung ist am vergangenen  Freitag ein Stück Asphalt an einer Baugrube weggebrochen. Dieser wurde zunächst von einem Mitarbeiter unseres kooperierenden Tiefbauunternehmens provisorisch gestützt, ehe er Anfang der Woche von meinem Team und mir erfolgreich abgetragen wurde. Gefahr für Anwohner und Passanten bestand zu keinem Zeitpunkt.

Nachdem ein Großteil der Baugruben bereits wieder verfüllt wurden, beginnt die Stadt kommende Woche bereits mit der Neuasphaltierung von unserem BHKW, über die Ilseder Straße, bis hin zur Von-Waldthausen-Straße 234.

 

12. Mai 2021

Im Zechenring und in der Ilseder Straße ist die Leitung für die grüneFoto: Fernwärme-Rohre

Fernwärme schon verlegt. In der Zwischenzeit haben die Arbeiten an der Kreuzung Von-Waldthausen-Straße/Langforthstraße begonnen. Liebe Autofahrer, leider müssen wir dort sperren. Aber wir haben für euch eine Umleitung ausgeschildert. Die Stadt nutzt übrigens die Sperrung, um dort gleich auch einen neuen Straßenbelag aufzubringen. Also: Bye-Bye Buckelpiste.

Baustellen-Foto Grüne Wärme Zechenring

28. April 2021
Hoher Besuch auf der Baustelle: Heute waren Bezirksbürgermeister Matthias Grunert, Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda und Stadtwerke-Vorstand Ulrich Koch (v.l.) auf der Baustelle zu Gast und haben der Presse unser grünes Wärmeprojekt vorgestellt. 800 Tonnen CO2 sparen - das kam bei Allen gut an. Am Ende durfte ich sogar mit aufs Foto.


  

22. April 2021 Baugrube Wärmebaustelle Zechenring Herne
Schon über eine Länge von 350 Meter schlängelt sich die
Baugrube durch Horsthausen - vom Grubengas-BHKW am
Zechnring über die Ilseder Straße bis hinter die Autobahn
auf der Von-Waldthausen-Straße. Jetzt kommen die ersten
Fernwärme-Leitungen in die Erde.



Foto: Grüne Wärme Zechenring Bauschild14. April 2021
Das erste Bauschild wurde heute an der Ecke Langforth-straße/Von-Waldthausen-Straße aufgebaut. Morgen folgt das zweite auf der Wiese am Zechenring. Schon komisch, mein Bild in voller Lebensgröße darauf zu sehen. Aber was soll´s: Ich finde die klimafreundliche Wärme aus Grubengas einfach klasse! Schließlich bin ich ja Friedrich der Grüne.


13. April 2021 Foto: Postkarten-Info Grüne Wärme Zechenring Herne

Meine jungen Kollegen, die alle eine Ausbildung als Elektroniker bei uns machen, sind so nett und verteilen Postkarten in die Briefkästen der Anwohner. So sind hoffentlich alle gut informiert.



12. April 2021
So, endlich geht es los! Lange haben wir geplant, Genehmigungen eingeholt und Aufträge vergeben. Jetzt wird gebaut. Vor unserem Blockheizkraftwerk und in der Ilseder Straße haben wir erste Absperrung eingerichtet und Container aufgestellt.

Und schon müssen wir leider auch lästig werden: Denn das Parken ist dort jetzt nicht mehr möglich. Außerdem hat die HCR die Haltestelle „Ilseder Straße“ in beiden Richtungen um etwa 50 Meter in Richtung Industriegebiet verlegt. Die Haltestelle Zechenring kann auch nicht mehr angefahren werden und wird zur Haltestelle „IGZ Friedrich der Große“ verlegt.

Jetzt Wärme am Zechenring sichern

Ansprechpartner Jürgen Albrecht

Telefon 02323 592 328

Mail Juergen.Albrecht@stadtwerke-herne.de

_40A3468 Kopie.jpg


Notfall
Nummern

Im Notfall 24 Stunden erreichbar!

24-Std.-Entstörungsdienst
Strom & Gas:

02323.592-444

Meldestelle bei Gasgeruch:
02323.592-499

Entstörungsdienst Wasser:
0800.7999910

Entstörungsdienst Fernwärme:
Bereich Herne 1: 02323.592-550
Bereich Herne 2: 0800.3050505

Kontakt

Haben Sie eine Frage oder ein Anliegen? Wir sind gerne für Sie da!

Zum Kontaktformular

beratung@stadtwerke-herne.de

Servicetelefon: 02323.592-555

Termin

Wir sind der Energieversorger mit persönlichem Service in Herne.

Wir freuen uns auf Sie!

KundenCenter Herne
Berliner Platz 9
44623 Herne

KundenCenter Wanne-Eickel
Hauptstraße 263
44649 Herne

Öffnungszeiten

Terminvereinbarung
Mit diesem Service planen Sie und wir Ihren Besuch ganz präzise ein.

Kunden
Center

Unser Online-Kundencenter ist 24-h für Sie geöffnet.

Zum Online-Kundencenter

Newsletter

Abonnieren Sie den kostenlosen "Meine Stadtwerke"-Newsletter und profitieren Sie von attraktiven Angeboten und aktuellen News rund um Energie.

Folgen Sie uns auf Facebook

Instagram