Kontakt

Pflanzaktion am Klimaviertel

21.12.2018

Während die sieben innovativen Einfamilienhäuser am Sodinger Klimaviertel zu voller Höhe „herangewachsen“ sind, haben die Stadtwerke als Bauherr auf einem angrenzenden Areal einheimische Gehölze gepflanzt. Hiltrud Buddemeier, Kreisgruppensprecherin des BUND, hat das Pflanzkonzept dafür entwickelt. In den Häusern wird zurzeit am umweltfreundlichen Heizsystem gearbeitet.

Ob Berberitze oder Weißdorn, Schneeball oder Holunder – Hiltrud Buddemeier hat alle Gehölze so gewählt, dass sie bestens auf das lokale Klima und die Bodenverhältnisse angepasst sind. Das macht die Sträucher auch widerstandsfähig gegen Krankheiten. Vor allem aber wird der neue Grüngürtel einer Vielzahl von Tieren und Insekten Lebensraum und Nahrung bieten. Insbesondere die Wildbiene, so Hiltrud Buddemeier, soll sich auf der rund 1.000 Quadratmeter großen Fläche zwischen Henin-Beaumont-Straße und Akademiewäldchen wohlfühlen. Dafür sorgt auch eine Blumenwiese vor dem Grüngürtel.  

 „Häuser, die fast mit selbstproduzierter, regenerativer Energie auskommen und eine naturnahen Einfassung – das passt optimal zusammen“, findet Stephan Becker, der das Klimaviertel-Projekt bei den Stadtwerken leitet. „Wie wichtig ein solches Engagement für das Klima ist, haben wir selbst zu spüren bekommen: Durch die anhaltende Trockenheit konnten wir die jungen Pflanzen erst im Spätherbst in die Erde bringen.“

In der Zwischenzeit wurde in den Häusern mit der großen Photovoltaikanlage auf dem Dach mit Hochdruck am Heizsystem gearbeitet. Unterschiedliche Wärmepumpen des Herner Stadtwerke-Partners Waterkotte sind bereits installiert. Anfang des kommenden Jahres sollen die modernen Redox-Flow-Batterien zur Speicherung des selbst erzeugten Stroms angeliefert werden.


Bilder zum Artikel

Pflanzaktion am Klimaviertel

Schon gut angegangen sind die einheimischen Gehölze im Grüngürtel am Herner Klimaviertel. Hiltrud Buddemeier vom BUND und Stephan Becker, Projektleiter für das Klimaviertel bei den Stadtwerke, nehmen die Bepflanzung in Augenschein.

Ihr Kontakt

Pressesprecherin

Angelika Kurzawa
Stadtwerke Herne AG
Unternehmenskommunikation

Tel. 02323 592-247
Fax 02323 592-412

angelika.kurzawa@stadtwerke-herne.de


Telefon

Sprechen Sie uns an!

Servicetelefon:
02323.592-555

24-Std.-Entstörungsdienst
Strom & Gas:

02323.592-444

Entstörungsdienst Wasser (Gelsenwasser AG):
0209.708-660

Meldestelle bei Gasgeruch:
02323.592-499

Termin

Wir sind der Energieversorger mit persönlichem Service in Herne.

Wir freuen uns auf Sie!

Berliner Platz 9
44623 Herne

Öffnungszeiten

Terminvereinbarung
Mit diesem Service planen Sie und wir Ihren Besuch ganz präzise ein.

Newsletter

Abonnieren Sie den kostenlosen "Meine Stadtwerke"-Newsletter und profitieren Sie von attraktiven Angeboten und aktuellen News rund um Energie.

Newsletter abonnieren

Folgen Sie uns auf Facebook

Instagram

Kontakt

Haben Sie eine Frage oder ein Anliegen, das Sie uns mitteilen möchten, dann schreiben Sie uns:

beratung@stadtwerke-herne.de

Zum Kontaktformular

Kunden
Center

Unser Online-Kundencenter ist 24-h für Sie geöffnet.

Zum Online-Kundencenter